Der ultimative Sexspielzeug-Ratgeber für mehr Spaß beim Sex

Der ultimative Sexspielzeug-Ratgeber für mehr Spaß beim Sex

Dein Sexleben kannst du auf viele Weisen bereichern. Sexspielzeuge erweisen sich dabei als extrem vielseitig und lusterfüllend. Sextoys gibt es für Frauen, Männer und Paare. Ihre Auswahl ist enorm groß und deshalb fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Doch egal ob du zum ersten Mal ein Sexspielzeug kaufen möchtest oder nach einem neuen Highlight suchst: Unser Ratgeber hilft dir weiter. Wir greifen alle interessanten Produkte für Einsteiger und Fortgeschrittene auf.

Warum Sexspielzeuge das Liebesleben bereichern

Männer wie Frauen können sehr umfangreich stimuliert werden. Unsere erogenen Zonen reagieren empfindlich auf Druck, Unterdruck, Vibrationen, pulsierende Bewegungen und vieles mehr. Das alles lässt sich mit den Händen, Lippen und/oder der Zunge anregen.

Kommen Sexspielzeuge dazu, verschönern sie uns das erotische Abenteuer. Zum einen durch die willkommene Abwechslung. Jeder der sie schon einmal benutzt hat, weiß wovon wir sprechen. Allein das Vorspiel wird um einiges heißer, wenn ein Dildo oder Vibrator griffbereit liegt.

Zum anderen können sie uns sexuelle Wünsche ermöglichen, welche wir schon lange hegen. Welche Frau träumt nicht gern von einer doppelten Penetration, doch ihr steht bestenfalls nur ein Mann zur Verfügung?

Warum Sextoys genutzt werden, dazu kann jeder seine eigene Geschichte erzählen. Wenn dich das neugierig gemacht hat, lies unseren Sexspielzeug Ratgeber unbedingt bis zum Schluss durch.

7 Gründe, warum du Sextoys verwenden solltest

Sexspielzeuge helfen dabei, intime Momente noch intensiver zu machen. Es gibt gute Gründe, warum die erotischen Toys in keinem Nachtschrank fehlen dürfen:

Sexspielzeug für Frauen

Sexspielzeug für Frauen kaufen und ausprobieren

Beginnen wir mit den Damen, welche sich durch Liebesspielzeuge ungeahnte Höhepunkte und sehr intime Momente bescheren können. Das Sortiment ist sehr umfassend und bietet für jeden Geschmack etwas. Wir behandeln hier in erster Linie Sexspielzeug für Anfänger, aber auch ein paar Produkte für erfahrene Frauen.

Alles über SEXTOYS für Frauen

Dildos

Realistischer Dildo für Sie

Dildos gehören definitiv zur Grundausstattung einer jeden selbstbewussten Dame, welche zu ihrer Sexualität steht. Dildos bilden den Penis des Mannes nach. Wobei das Design sehr schlicht bis hin zu detailgetreu ausfallen kann. Letzteres wird durch den „Naturdildo“ bedient. Dieses Sextoy in Form des männlichen Geschlechtsteils ist dem Original nahezu identisch. Eine breite Eichel sitzt auf dem Schaft. Länge und Durchmesser gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Vom kleinen Dildo für die Handtasche, bis hin zum XXL-Dildo mit Saugnapf.

Wer es unauffälliger mag, greift zu einem Dildo aus Glas oder Kunststoff. Mittlerweile kommen sogar Holzdildos in Mode. Bei diesem Sextoy ist zu beobachten, dass es mehr als nur um ein Hilfsmittel zur Befriedigung der Lust geht. Es hat sich zu einem Accessoire gemausert, welches in diversen Designs erhältlich ist.

Vibratoren

Vibratoren mit intensiver Vibration

Um den Dildo noch aufregender zu machen, bekam er irgendwann einen integrierten Motor. Dieser erzeugt Schwingungen nach bestimmten Mustern. Umgangssprachlich wird er als Vibrator bezeichnet. Die Aufgaben der Vibratoren ist es, die sensiblen Stellen der Frau mit Vibrationen noch intensiver zu stimulieren. Wenn Frau noch mehr Echtheit von ihrem Lovetoy erwartet, kauft sie sich einen Vibrator mit Stoßfunktion. Manche besitzen sogar eine Heizung, um dem Penis aus Fleisch und Blut in nichts nachzustehen.

G-Punkt-Vibratoren

Innerhalb dieser Produktgruppe gibt es verschiedene Ausführungen. Einer davon ist der G-Punkt-Vibrator. Sein Schaft ist am Ende leicht gebogen und besitzt einen ausgeprägten Kopf. Meist als Kugel geformt, soll er das schwammartige Gewebe auf der Oberseite hinter den Schamlippen erregen. Besser bekannt als G-Punkt der Frau, über den viele einen sehr starken Orgasmus erleben können.

Auflegevibratoren

Normale Vibratoren müssen stets von Hand zum Ziel geführt werden. Sogenannte Auflegevibratoren erlauben einen freihändigen Genuss. In erster Linie stimulieren sie die Klitoris, auch als „Kitzler“ bekannt. Seine Form ist dabei dem Venushügel nachempfunden, sodass er passgenau aufgelegt werden kann.

Verbesserte Versionen besitzen einen Penis bzw. Dildo. Dadurch kann er Vibrator eingeführt werden und verweilt so besser in seiner vorbestimmten Position.

Fingervibrator

Der Name ist Programm. Es handelt sich hierbei um eine Mini-Version des herkömmlichen Vibrators. Ein Ring ermöglicht das Aufstecken auf deinen Finger. Die Oberfläche des Fingervibrators kann glatt oder genoppt sein. Punktgenau steuert er die Klitoris an und kann ebenso den Brustwarzen einen Besuch abstatten. Diese sehr gezielte Vibration der erogenen Zonen, wird von Frauen als sehr erregend wahrgenommen.

Pulsator

Eine Technologie, welche in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt wurde. Pulsatoren arbeiten mit einem leichten Unterdruck. Sie saugen sich angenehm fest und bewegen dann über Schwingungen die Luft. Im Inneren arbeitet eine Art Membran, welche sich auf und ab senkt. Und das in gewünschtem Tempo. Ziel ist es, den Pulsator auf dem Kitzler anzusetzen. In den meisten Fällen kommt die Frau dadurch binnen weniger Minuten. Viele Erfahrungsberichte schreiben von einem bisher noch nie erlebten Orgasmus. Also unbedingt ausprobieren!

Hinweis: Wer noch nie ein Sexspielzeug verwendet hat, sollte mit einem Vibrator einsteigen. Der Pulsator ist sehr leistungsstark und für den Anfang womöglich zu viel des Guten.

Fickmaschinen

Gewöhnliche Sexspielzeuge beinhalten wenig körperliche Aktivität. Das lässt sich mit einer Fickmachine schnell ändern. Dieses Gerät rotiert mit einer Form von Kurbelwelle. Diese überträgt ihre stoßenden Bewegungen auf einen Dildo.

So eine Sexmaschine kann im Liegen, Sitzen oder Stehen verwendet werden. Durch die variable Geschwindigkeit, lässt sie sich anpassen. Von soft bis Hardcore Sex ist alles möglich. Noch spannender wird es mit verschiedenen Aufsätzen. Wie beim Dildo selbst, kannst du frei aus Größen und Durchmessern wählen.

Manche Fickmaschinen sind in Möbelstücke wie einem Stuhl oder Hocker eingelassen. Auf diese Weise musst du nicht so viel Körperspannung halten, während der Dildo dich glücklich macht.

Ferner gehört zu dieser Produktkategorie das „Vibe Pad“. Eine flaches Sexspielzeug, auf welches sich die Frau setzt. Es besitzt ein oder zwei Erhöhungen, womit die Vibrationen besser bis zur Klitoris und dem Analbereich vordringen.

😋😋 Der Fickmaschinen Test 😋😋

Liebeskugeln

Ein Sexspielzeug für Frauen, welches sie unterwegs verwenden können. Liebeskugeln kommen häufig in Paaren und werden vaginal eingeführt. Ursprünglich waren sie zum Beckenbodentraining für frisch gebackene Mamas gedacht. Ihre Liebesöffnung sollte durch den Widerstand einem Muskeltraining unterzogen werden.

Dieser Effekt funktionierte so gut, dass die Sextoy-Industrie ihn übernahm. Liebeskugeln verengen die Vagina. Wodurch sich jede Penetration umso intensiver anfühlt. Das kleine Geheimnis wird solange getragen, wie es sich angenehm anfühlt.

Sie können ebenso beim Vorspiel mit einbezogen werden. Liebeskugeln gibt es in verschiedenen Durchmessern. Wobei vorrangig ihr Gewicht entscheidend ist.

Analplug & Analketten

Rund um den weiblichen Hintereingang bestehen viele empfindsame Nervenenden. Ebenso kann die anale Stimulation sehr erregend sein oder gar bis zum Höhepunkt führen. Um herauszufinden, ob dir Analsex gefällt, gibt es Plugs. Sie sind im Handel auch unter den Namen „Analstecker“ und „Analstöpsel“ geläufig.

Zumeist kegelförmig hergestellt, wird die Spitze komplett eingeführt. So guckt nur noch die breite Basis heraus, welche ein vollständiges Eindringen verhindert. Analplugs gibt es in diversen Größen. Als Material wird meistens Kunststoff, PVC, Metall oder Glas gewählt.

Eine Analkette ist hingegen länger und besitzt mehrere Kugeln o.Ä. Auf diese Weise kann das Sextoy schrittweise so tief eindringen, wie es für dich erregend ist.

Bei allen Arten von Analspielzeug sollte stets ausreichend Gleitmittel verwendet werden. Dieses gibt es auf Basis von Wasser und Silikon zu kaufen. Sie erleichtern das Eindringen der Lovetoys ins „Hintertürchen“ und sorgen für schmerzfreies Vergnügen.

Männer-Sexspielzeug

Sexspielzeuge für Männer kaufen und ausprobieren

In den Anfängen gab es Sextoys fast nur für Frauen. Das hat sich mittlerweile gewandelt. Auch Männer kommen voll auf ihre Kosten. Da sie andere erogene Zonen besitzen, müssen die Produkte entsprechend konzipiert sein.

Penispumpe

Penispumpe

Eine gute Durchblutung sorgt für eine steife Erektion. Du führst deinen Penis mit etwas Gleitgel in die Pumpe ein. Die Gummimanschette schließt luftdicht ab, sodass sich ein Unterdruck aufbauen kann. Diesen bestimmst du mit Hilfe der Handpumpe.

Manche beziehen sie in das Vorspiel mit ein. Bei regelmäßigem Training mit einer Penispumpe, versprechen manche Hersteller sogar dauerhaft einen etwas größeren Penis zu haben. Dieser Effekt mag von Mann zu Mann unterschiedlich sein. Hilfreich ist eine Penispumpe ggf. auch bei Erektionsstörungen.

Penisring

Meistens aus Silikon oder Gummi hergestellt, wird der Penisring direkt am Anfang des Schafts angesetzt. Manche Männer umschließen mit ihm zugleich die Hoden, um ein noch stärkeres Gefühl zu erzeugen.

Sinn und Zweck des Rings ist es, den Blutrückfluss zu verlangsamen. Dadurch schwellt der Penis deutlich sichtbar an. Dies sorgt nicht nur für eine härtere Erektion, sondern ist zugleich für die Partnerin spürbar. Plus den Fakt, dass der Höhepunkt des Mannes hinausgezögert wird.

Als Erweiterung gibt es den Penisring mit Vibration. Ein Reizarm trägt die Schwingungen bis zur Klitoris der Partnerin. Außerdem kann eine Fernbedienung beiliegen und der Ring mit einem Analplug verbunden sein.

Masturbatoren

Unter diesem Begriff vereinen sich zwei Produktarten. Der ursprüngliche Masturbator ahmt die Vagina bzw. Anus der Frau nach. Du steckst dein Glied hinein und führst mit der Hand eine rhythmische Aufwärtsbewegung durch. Im Inneren des Masturbators reibt eine Struktur an deinem Penis. Hierfür gibt es verschiedene Einsätze zu kaufen. Sie können bspw. auch die Zunge einer Frau simulieren, welche dich zum Höhepunkt bringt.

Die fortgeschrittene Variante besitzt einen Motor, Heizfunktion und kann Unterdruck aufbauen. Womit du noch geiler wirst und schneller zum Abschuss kommst.

Interessant: Manche Männer bezeichnen sie gern als „Taschenmuschi“. Sie sind klein, handlich und lassen sich überall diskret mit hinnehmen. Damit du dich nicht immer nur daheim mit ihr vergnügen kannst.

Die andere Art von Masturbator gibt dir einen nachgebildeten Hintern in die Hand. So eine „real Muschi“ ist nicht nur mit einer Vagina, sondern auch einem Anus ausgestattet. Das kommt der Missionarsstellung bzw. dem Doggystyle mit einer echten Frau schon sehr nahe.

Wichtig: Nicht nur bei Masturbatoren, sondern allen Sexspielzeugen, solltest du im Nachhinein auf eine gründliche Reinigung achten. Toycleaner kannst du als Spray oder Flüssigkeit kaufen, um anschließend alles wieder in den sauberen Ursprungszustand zu versetzen.

Hier geht es zum Testbericht der besten Toycleaner

Wichsmaschinen

Sich zurücklehnen und verwöhnen lassen - ohne dabei selbst Hand anlegen zu müssen. Dafür sind sogenannte Wichsmaschinen erfunden worden. Im Kern handelt es sich dabei um einen der eben erwähnten Masturbatoren. Allerdings ist dieser mit einer vollautomatischen Bewegung Bewegungstechnik ausgestattet. Wichsmaschinen simulieren das Auf und Ab der Vagina. Alternativ greift eine künstliche Hand nach dem Penis und sorgt für dessen Befriedigung. Manche Wichsmaschinen werden mit verschiedenen Aufsätzen mitgeliefert, damit du mehr ausprobieren kannst.

Lebensechte Sexpuppen / Real Dolls

Lebensechte Sexpuppen / Real Dolls

Die meisten Sexpuppen werden für Männer hergestellt. Bei Lebensechten Sexpuppen die auch Real Dolls genannt werden, hast du nicht nur einen Po in der Hand, sondern eine vollständige Frau als Nachbildung. Sie sind mit allen Liebesöffnungen ausgestattet, sodass du dich mit ihr vielseitig befriedigen kannst. Inklusive einem vollbusigen Vorbau.

Bei Real Dolls kannst du frei wählen. Körbchengröße, Haut- und Haarfarbe, teilweise sogar die Augen und einiges mehr. Lebensechte Sexpuppen stellen das Nonplusultra dar, wenn es darum geht, realen Sex ohne Partnerin zu haben.

Prostata-Vibrator

Ein Männer-Sexspielzeug der ganz besonderen Art. Frauen haben ihren G-Punkt, Männer verfügen über den P-Punkt. Nur ihn allein zu stimulieren, kann Herren der Schöpfung zum Orgasmus bringen. Dafür muss der Prostata-Vibrator anal eingeführt werden. Sein gebogener Kopf erleichtert dabei die Zielfindung. Der Analdildo mit Motor vibriert in unterschiedlichen Stärken sowie Rhythmen.

Sextoys für Paare

Sextoys für Paare - Der Kick fürs Liebesleben

Aldrich Paarvibrator

Sie sollen keinesfalls den Partner ersetzen, sondern eine Bereicherung für die Beziehung sein. Sextoys für Paare sind nicht nur zwischen Mann und Frau einsetzbar. Ebenso können sich Schwule und Lesben sich mit Sexspielzeugen eine schöne Zeit bereiten.

Paarvibrator

Dieses Sexspielzeug wird zumeist bei der Frau eingeführt. Der Mann kann trotzdem ihre Vagina penetrieren und profitiert somit ebenso von den Vibrationen. Andere Formen dieses Lovetoys sehen wie eine Zange aus und können in verschiedensten Positionen angewendet werden.

Vibrator mit Fernbedienung / App

Ein herrliches Spielzeug, um sie in unerwarteten Momenten heiß auf mehr zu machen. Der Vibrator wird von ihr eingeführt. Dank seiner breiten Basis, bleibt er an Ort und Stelle sitzen. Sei es im Home Office, wo es überraschend zum Quickie kommt oder im Café. Gesteuert wird das gute Stück per Fernbedienung oder App. Die Bedienung obliegt dem Mann, welcher die Frau jederzeit um den Verstand bringen kann.

Wer es nicht so extrovertiert mag, nutzt den Vibrator mit Fernbedienung zum Vorspiel und für die doppelte Penetration.

Bondage-Set für Einsteiger

Auch als BDSM-Sexspielzeug bekannt. Einsteiger verwenden bspw. eine Augenmaske, um die anderen Sinne des Partners zu schärfen. Nicht sehen zu können, was auf einen zukommt, heizt die Lust ungemein an. Dies lässt sich mit allen andern Sextoys kombinieren. Noch wehrloser fühlt man sich mit Handschellen. Plötzlich knallt die Peitsche auf den Po oder die Brustwarzen. Beim Sex driftet ihr schnell in eine völlig neue Welt ab.

Dazu kann auch ein Sex-Paddel und Mundknebel verwendet werden. Für Anfänger empfehlen wir ein BDSM-Set zu kaufen. Es beinhaltet die genannten Sexspielzeuge und meistens liegt noch ein Bondageseil bei. Dieses ist fünf bis zehn Meter lang und erlaubt Fesselungen unterschiedlichster Art.

Auf YouTube findest du einige Anleitungen, was mit so einem Seil alles möglich ist. Hier ein Beispiel:


Sexschaukel

Jetzt wird es akrobatisch. Eine Sexschaukel lässt sich an einer tragenden Decke oder in einem Türrahmen montieren. Sie besteht aus mehreren Schlingen, welche Oberkörper, Gesäß und Schenkel tragen. Ganz wichtig ist auch eine Schlaufe für den Kopf, damit es zu keinem steifen Nacken kommt. In die Sexschaukel können sowohl Frauen wie Männer steigen. Das Gefühl von Schwerelosigkeit und die schwingenden Bewegungen, heben dein Sexleben auf eine neue Stufe.

Hierbei können problemlos weitere Lovetoys zum Einsatz kommen. Ebenso sind verschiedene Stellungen möglich. Alles eine Frage der Übung und Experimentierlust.

Strap-on

Im Ursprung eine Erfindung für lesbische Paare, welche sich mit einem Penis verwöhnen wollen. Der Strap-on wird um die Hüfte geschnallt. Der Dildo ist entweder fest mit dem Geschirr verbunden oder lässt sich austauschen. Ebenso sind Vibrationen möglich, deren Intensität mittels Fernbedienung gesteuert wird.

Mittlerweile wird der Strap-on aber ebenso von Frauen verwendet, um ihre Männer anal zu beglücken. Das nennt sich neudeutsch „Pegging“ und erfreut sich zunehmender Beliebtheit.

Strap-on für den Mann: Im Handel als „Hollow Strap-on“ erhältlich. Der Dildo ist innen hohl, sodass der Penis hineingesteckt werden kann. Damit gewinnt das Glied an Länge und Umfang. Was der Partnerin mit Sicherheit gefällt.

Manche Modelle besitzen sogar eine „Abspritz-Funktion“. Du kannst Wasser o.Ä. einfüllen und sobald Druck auf die richtige Stelle ausgeübt wird, gib der Strap-on seine Ladung frei.

Hygiene ist auch bei Sextoys wichtig

Wenngleich wir es schon erwähnt haben, möchten wir dies erneut betonen. Sextoys kommen mit sensiblen Körperregionen in Kontakt. Nach dem Gebrauch sollten sie daher gründlich gereinigt werden. Oftmals genügen warmes Wasser und etwas Seife. Nimm dir etwas Zeit dafür, um das Lovetoy aus jedem Winkel zu säubern.

Ein Toycleaner desinfiziert und entfernt zugleich unangenehme Gerüche. Manche von ihnen sind speziell auf Kautschuk- oder Latex-Produkte abgestimmt. Nach der Reinigung sollte dein Sexspielzeug noch gut durchlüften, bevor es wieder in die Schublade kommt.

Fazit zu Sexspielzeugen: Nie mehr ohne!

Sex mit Spielzeug sorgt für Abwechslung. Egal ob allein oder zu zweit: Du wirst eine Menge Spaß damit haben. Wer noch nie mit ihnen experimentiert hat, dem raten wir zu Sexspielzeug für Anfänger. Das kann ein schicker Glasdildo oder ein Vibrator sein.

Ebenso aufregend ist es, wenn ein Partner gefesselt und ihm die Augen verbunden werden. Das Gefühl von Hilflosigkeit heizt die Stimmung an. Aufgrund der enormen Auswahl an Lovetoys, wirst du mit Sicherheit fündig.

Und wir versprechen eines: Wenn du einmal mit ihnen begonnen hast, wird sich dein Nachtschrank immer weiter von ganz alleine füllen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen rund um Sextoys

Zu welchem Ergebnis kommt Stiftung Warentest?

Zuletzt hat sich die Stiftung Warentest im Jahr 2019 den Sexspielzeugen zugewandt (siehe hier). Überwiegend kamen Vibratoren auf den Prüfstand. Vereinzelt auch Strap-ons, Vibratoren zum Auflegen sowie Liebeskugeln. Insgesamt mussten sich 18 verschiedene Lovetoys beweisen. Wobei es Stiftung Warentest in erster Linie um die Schadstoffbelastung und eine sichere Handhabung ging.

*Die praktische Anwendung viel in diesem Testbericht allerdings aus.

Wie kann man Sexspielzeug selber bauen?

Schon lange bevor ein ganzer Industriezweig rund um Lovetoys entstand, gab es diverse Sexspielzeuge. Diese waren allesamt selbstgebaut und kosteten dementsprechend wenig.

Zunächst stellt sich die Frage, welches Material du verwenden möchtest? Egal ob Holz, Glas, Gummi, Kunststoff oder Latex: Sie alle wollen professionell bearbeitet werden. Andernfalls könnte es beim Gebrauch zu Verletzungen kommen.

Im Bereich der Fesselungen (Bondage) kannst du viel experimentieren. Bspw. Hocker oder Stühle umfunktionieren. Das Internet bietet für engagierte Sexspielzeug-Designer reichlich Anleitungen. So fanden wir bspw. diese hier, welche den Bau einer Taschenmuschi beschreibt:

Wie verhält es sich mit Sexspielzeug im Handgepäck eines Flugzeugs?

Bei den Kontrollen am Flughafen werden Taschen, Koffer und Rucksäcke durchleuchtet. Das Lovetoy wird dabei für Aufsehen sorgen, doch die Situation kannst du schnell und diskret aufklären. Am besten das Sexspielzeug oben liegen lassen, sodass es nach dem Öffnen des Gepäcks nicht lange gesucht werden muss.

Im Zweifelsfall vorher bei der Fluggesellschaft anonym anrufen und nachfragen, wie sie es mit Sextoys im Handgepäck handhaben.

Unser Ratgeber

Paarvibrator Ranking | Sextoys für Paare
Paarvibrator Ranking | Sextoys für Paare
Penis vergrößern ohne Operation| Geht das wirklich?
Penis vergrößern ohne Operation| Geht das wirklich?
Sexpuppen & Realdolls - Der Beste Ratgeber zu Sexdolls!
Sexpuppen & Realdolls - Der Beste Ratgeber zu Sexdolls!
Alle Artikel anzeigen