Der ultimative Sex-Ratgeber für mehr Spaß beim Sex

Escort Damen - Alles was du über Escort Services wissen musst!

Die Damen vom Escort Service sind beliebter denn je. Sie bieten als Geliebte auf Zeit absolute Diskretion und beliebige Treffen an. Auf dem Escort Markt finden sich sowohl Solo-Frauen, die gemeinhin als Independent Escort bezeichnet werden, als auch direkte Begleitagenturen, die auf Anfrage niveauvolle Begleiterinnen (sexy Models) vermitteln. Dabei geht es um Sex, aber nicht nur.

Escort Damen - Alles was du über Escort Services wissen musst!

Was der Kunde bei den Escort Damen erwarten kann und wie ein vertrauenswürdiger Service von den schwarzen Schafen zu unterscheiden ist, zeigen wir in diesem Artikel. Prostitution ist übrigens seit 2002 in Deutschland völlig legal!

Was unterscheidet eine Escort Dame?

Geht es um Paysex, finden wir zahlreiche Angebote. Dazu gehören Bordelle, Laufhäuser, Saunaclubs und andere erotische Etablissements. Geht es um Genuss, fällt der Blick in der Regel auf ein Escort Girl. Dabei fallen ambitiöse Adjektive, vom erstklassig, exklusiv bis high-class.

Wo die Unterschiede liegen und wie eine Buchung tatsächlich abläuft, erklären wie nun. Was ein Callgirl im Begleitservice von einer Nutte im Bordell oder Studio unterscheidet, ist einfach erklärt: Es ist die Vielfalt der Möglichkeiten und die Verschwiegenheit. Im Bordell wird Sex gekauft. Im Escort hingegen... siehe nächsten Absatz.

Was bedeutet Escort?

Natürlich geht es um Sex, aber auch um so viel mehr. Während bei einer Hure ein fester räumlicher Service angeboten wird, sind die Leistungen bei den Callgirls weitreichender. Die Escort Girls werden sprichwörtlich zur Geliebten auf Zeit. Die Begegnung findet auf Augenhöhe statt. Angeboten wir ein niveauvoller Service mit sexy Models und echten Traumfrauen. Stilsicher, eloquent und smart treten die meist relativ jungen Frauen auf und verzaubern mit Grazie und Sexappeal. Die Escort Ladies werden auch gerne als Callgirls oder Hostessen bezeichnet. Ein Gentleman nennt sie aber gerne die perfekte Geliebt auf Zeit.

Angeboten wird nicht nur der reine Hotelbesuch oder Hausbesuch, sondern auf Wunsch auch eine Kombination aus Begleitung und erotischen Verlockungen. So gibt es viele Männer, die ganz bewusst eine Frau von einer Begleitagentur buchen, um einen wunderschönen Abend voller Poesie und Erotik zu verbringen. Dazu können zum Beispiel ein Besuch im Restaurant, ein romantisches Flanieren durch die Stadt, ebenso ein Opernbesuch gehören, wobei gegen späten Abend die intime Zweisamkeit auf dem Hotelzimmer innig ausgelebt wird. Generell ist aber auch ein Treffen ohne Sex denkbar. Einige Escort Agenturen unterscheiden dieses mit zwei Begriffen, die wir nachfolgend näher erklären.

Wo liegt der Unterschied zwischen Private- und Dinner-Date?

Viele Begleitagenturen setzen gerne auf diesen wichtigen Unterschied. So lesen wir von einem Private Date und einem Dinner Date. Der Unterschied ist genauso schnell erklärt, wie die beste Auswahlmöglichkeit dazu.

Das Dinner Date:
Der Name deutet es bereits an. Auch die Honorarvorstellungen sind geringer. Bei diesem Treffen geht es einfach um Begleitung. Ob nun in ein Restaurant, ein Fest oder auch ein Ausflug in die Natur, alles ist möglich, jedoch generell ohne Sex. Kleine sanfte Berührungen, vielleicht auch Küsse (nach vorheriger Absprache) sind bei so einem Treffen mit den Escort Damen noch gestattet.

Das Private Date:
Ist eine Erweiterung zum Dinner-Date. Wer das bucht, liebäugelt mit einem Sextreffen, das natürlich auch mit Begleitungen kombiniert werden kann. Erotische Begegnungen sind bei so einem Date nicht ausgeschlossen und gehören in der Regel auch bei den Escort Damen dazu.

Abschließend sei aber anzumerken, dass nur noch wenige Escort Agenturen derart unterscheiden. Bei anderen Anbietern ist im Honorar bereits der Wunsch nach Sex enthalten.

Linktipp: Wenn hemmungsloser Sex im Vordergrund steht!

Wann lohnt sich welches Date?

Wer ein reizendes Escort Girl gefunden hat und auf die Private- und Dinner-Date Unterteilung stößt, kann sich die Wahl leicht gestalten. Ein Dinner Date empfiehlt sich immer nur aus zwei Gründen. Erstens, der Kunde möchte einfach nur einen schönen Tag oder Abend mit einer wunderschönen Lady verbringen. Der zweite Grund ist das Kennenlernen. Es ist nicht unüblich, dass Callgirls auch als Reisebegleitung oder generell für einen längeren Zeitraum gebucht werden. Dabei ist besonders wichtig, dass die Sympathie stimmt. Um das zu testen, eignet sich das kurze Dinner Date.

Wo ist die Abgrenzung zwischen Nutte und Escort Girl?

Häufig ist zu lesen, dass sich Hostessen ungerne als Nutten oder Huren bezeichnen lassen. Der Grund liegt in der deutlichen Abgrenzung. Natürlich sind beide Damen als Prostituierte tätig. Eine tabulose Hure ist jedoch häufig im Bordell oder in einem Club zu finden, wo sie als Professionelle in festen Zeiteinheiten Männer verwöhnt.

Eine Escort Dame hingegen ist nicht auf Abruf und schon gar nicht im Stundentakt verfügbar. Aus diesem Grunde lassen sich viele Frauen auch gerne als Hobbyhuren bezeichnen. Mit Niveau und Stil begleiten sie Mann und auch Frau. Eine vorherige Terminabsprache ist grundsätzlich (im Gegensatz zum schnellen Sex im Puff) erforderlich.

Auch interessant: Was du über den Sex mit Hobbyhuren wissen solltest!

Was bedeutet High Class Escort?

Wer Escort Ladies bucht, findet zwangsläufig immer wieder den Begriff High Class. Generell handelt es sich bei den Damen von der Begleitagentur immer um exklusive Frauen, die auf größte Diskretion beim Sexdate achten.

High Class Escort Damen bieten den besten Service

Es ist nicht selten so, dass Politiker, Schauspieler und andere bekannte Persönlichkeiten diesen Escort Service in Anspruch nehmen. High Class Escort ist eine Steigerung. Diese Hostessen bieten nicht nur einen sehr exklusiven Service, sondern können auch mit ihrem Auftreten als Dame von Welt überzeugen. Models, die mit Stil und Köpfchen (mehrsprachig, Etikette beherrschend) jede Minute zu einem puren Genuss gestalten.

Dennoch sollte aber auch hier eine kleine Warnung ausgesprochen werden. Viel Agenturen nutzen den Begriff High Class Escort ganz bewusst, um die Honorare nach oben zu schrauben. Am Ende muss jedoch dieser Service immer subjektiv beurteilt werden.

Wie wird man Escort?

Um den erstklassigen Service in diesem Bereich besser verstehen zu können, hilft vielleicht der Blick auf diese Frage. Was ist ein Escort Girl und wie wird man Escort?

Ein Model, eine attraktive Dame... Ja, aber noch viel mehr. Das Aussehen alleine reicht vielleicht in einem Bordell, ganz gewiss aber nicht im Independent Escort oder bei einer Agentur. Dort wird händisch ausgewählt. Von 10 Frauen, die sich bewerben, haben am Ende vielleicht gerade zwei eine Chance.

Stil, Glamour, Intelligenz und das perfekte Auftreten spielen eine wichtige Rolle, kombiniert mit einem sexy Body. Daher dürfte es kaum überraschen, dass die meisten Escort Girls direkt aus dem Studium kommen. Viele jungen Frauen im Studium bringen die besten Voraussetzungen mit. Sie sind jung, aber nicht zu jung. Niemand möchte eine 18-jährige im Escort buchen, ebenso wenig wie eine Milf. Neben Studentinnen finden wir vor allem ganz normale „Models“ aus gut bürgerlichen Berufen vor, die in ihrer Freizeit gelegentlich als Escort tätig sind.

Das ideale Escort Girl ist:

Wie erkennt man das eine Escort Lady AO anbietet?

Für alle, die den Begriff AO Sex noch nicht kennen, hier kurz eine Aufklärung. Hinter den zwei Buchstaben verbirgt sich: Alles Ohne. Ein Kondom wird also weder beim eigentlichen Geschlechtsakt, noch beim Oral- oder Analsex verwendet. Den gesundheitlichen Aspekt muss hierbei jeder für sich selbst beurteilen. Neben AO Sex, gibt es häufig auch den Begriff „tabulose Huren“, der im Endeffekt genau das gleiche aussagt.

Sex ohne Kondom ist für jeden Mann reizvoll und praktisch jedes Escort Girl hört die Frage nach AO Sex regelmäßig. Viele Kunden bieten sogar mehr Geld. Generell wird aber kein Callgirl den „Alles Ohne“ Service anbieten. High Class, bedeutet am Ende auch Verantwortung. Das bezieht sich sowohl auf die Agenturen, als auch die Frauen im Independent Escort.

Männer, die nach AO Huren suchen, sind daher besser auf dem Straßenstrich aufgehoben, als bei einer Begleitagentur und werden in der Regel auch dort abgelehnt.

Rechtliches:
Seit 2017 (siehe Novellierung ProstSchG – Prostituiertenschutzgesetz-) ist in Deutschland der Sex ohne Kondom bei Nutten verboten. Das schließt auch insbesondere den Oralverkehr mit ein. Wer dabei erwischt wird, muss mit hohen Geldstrafen rechnen.

Wie buche ich ein Callgirl?

Ob schüchtern, unerfahren oder Profi, die Buchung ist kinderleicht. Wir unterscheiden hier zwischen Escort Agenturen (als direkte Vermittler) und Independent Damen (direkter Kontakt zu dem Girl). Die größte Auswahl bietet natürlich eine Begleitagentur, dort sind häufig mehr als 5 niveauvolle Damen für Begleitungen und Sextreffen zu finden.

Ist die Auswahl erst einmal getroffen, kann der Kontakt über Telefon oder Email aufgenommen werden. Bei Agenturen melden sich sympathische Kundenbetreuer (meistens weiblich), die ganz diskret alle Wünsche aufnehmen. Der Kunde hinterlegt nun seinen Terminwunsch und gibt -sofern gegeben- weitere Angaben zum Treffen (Kleidungswunsch, Wo, nur Sexdate oder auch Begleitung, Dauer etc.) an. Die Vermittlerin nimmt die Daten auf und meldet sich innerhalb von 5 – 15 Minuten zurück.

Grund:
Sie muss zunächst erfragen, ob die gewünschte Dame verfügbar ist.

Stimmt alles, wird das Sextreffen mit dem Escort bestätigt und die Hostess steht zur gewünschter Zeit pünktlich vor dem Hotelzimmer oder findet sich am vereinbarten Ort ein.

Was ich beachten sollte?

Warum ich an eine Vorlaufzeit denken sollte

Der Interessent bucht keine Professionelle. Die attraktiven Ladies warten also nicht in irgendeinem Hinterzimmer auf ihren Einsatz. Jedes Escort Girl braucht neben der Anreise eine gewisse Vorbereitungszeit. Im Schnitt liegt diese bei 2 – 3 Stunden. Handelt es sich um ein längeres Sexdate (z.B. Tage oder als Urlaubsbegleitung), sind längere Vorlaufzeiten notwendig.

Das gilt insbesondere, wenn große Messen (siehe Escort Düsseldorf) oder bekannte Veranstaltungen (z.B. Oktoberfest beim Escort München) stattfinden. Hierbei ist eine Buchung Tage im Voraus zu empfehlen.

Wie läuft ein Escort Date ab?

Ist die Begleitung ausgewählt, der Termin abgestimmt, steht in Kürze ein reizvolles Date bevor, das kaum Grenzen kennt, einzig durch die festgelegte Dauer begrenzt wird. Die Escort Ladies erscheinen pünktlich am gewünschten Ort. In der Regel vor der Hoteltür (Hotelbesuch), auf Wunsch bieten viele Escort Agenturen aber auch den Hausbesuch (direkt beim Kunden an). Wer das Sextreffen mit Begleitung kombinieren möchte, kann aber auch einen Ort irgendwo in der Stadt auswählen (z.B. Platz, Restaurant, etc.).

Beim Hotelbesuch beachten:
Viele Hotels haben ihre Aufzüge modernisiert, so dass diese nur noch für Gäste mit Key-Card nutzbar sind. In solchen Häusern raten wir dazu, den Treffpunkt in die Lobby oder nach Außen zu verlegen. Generell gibt es bei Escort Girls weniger Probleme (als wie bei Nutten). Die Damen treten gut gekleidet auf und fallen somit in kleinen oder großen Hotels nicht sofort als Huren auf.

Beim Hausbesuch beachten:
Das Bett sollte neu bezogen sein, die Wohnung/das Haus sauber. Hygiene ist wichtig. Ein Aperitif und ein paar Snacks gehören ebenfalls dazu. Die Escort Dame soll sich wohlfühlen. Sie ist keine Nutte, sondern eine Geliebte auf Zeit.

Ansonsten ist das Date mit den Hobbyhuren nicht räumlich begrenzt. Es muss also keinesfalls beim niveauvollen Sextreffen auf dem Hotelzimmer bleiben, sondern kann auch nachträglich noch mit einer Begleitung oder einem Restaurantbesuch erweitert werden. Da die gebuchten Damen meistens keine weiteren Termine haben, wäre auch eine Verlängerung durchaus vorstellbar.

Um es kurz zu sagen: Der Kunde führt die Regie und kann die Verabredung beliebig gestalten.

Die Mindestbuchungszeit

Im Gegensatz zu einem Bordell/Club, gibt es bei den Escort Girls eine Mindestbuchungszeit im Schnitt von 2 Stunden. Bei längeren Anreisen kann die Mindestzeit höher ausfallen.

Escort ist Genuss... wie eine Geliebte auf Zeit. Aus diesem Grunde empfehlen sich längere Buchungswünsche gleich aus mehreren Gründen. Desto länger die Buchung ausfällt, umso günstiger wird das Stundenhonorar und umso größer die gemeinsame Lust.

Sehr beliebt ist deswegen die Overnight-Buchung. Die Callgirls erscheinen am frühen Abend und bleiben bis zum Frühstück. So ein Sexdate kann sich von 8 – 12 Stunden ziehen oder natürlich auch viel, viel länger.

Wie hoch sind die Honorare?

Es gibt keine festen Preissätze. Jede Agentur, jedes Independent Girl legt seine Preise nach unterschiedlichen Punkten fest. Allerdings gibt es ungefähre Preisangaben. Eine Stunde wird im normalen Escort zumeist mit 150 – 200 Euro berechnet. Bei einem High Class Escort können das schnell 400, 500 Euro oder mehr sein.

Auch Honorarvorstellungen weit über 1.000 Euro sind keine Seltenheit. Es empfiehlt sich daher vor der Buchung ein Blick auf die Honorare zu werfen.

Welche Liebesdienste bieten die Damen an?

Im Gegensatz zum Puff, wo meistens jeder Service einzeln zu bezahlen ist, bieten die Escort Damen einen Full-Service an. Welche sexuellen Wünsche unter Umständen abgelehnt werden, lässt sich im Profil der Callgirls einsehen. Küssen, Schmusen, Oral und häufig auch Fetisch und Rollenspiele gehören aber fast immer dazu. Sonderwünsche mit z.B.: Sextoys sollten grundsätzlich immer im Vorfeld abgeklärt werden.

Lesetipp: Der ultimative Sexspielzeug Ratgeber für mehr Spaß beim Sex

Wie kann ich bezahlen?

Mittlerweile gibt es sehr unterschiedliche Modalitäten zur schnellen Zahlung. Das reicht von der klassischen Barzahlung, bis hin zur Kreditkarte, Western Union oder sogar der regulären Banküberweisung.

Unsere Erfahrung aber zeigt, dass Vorauszahlungen immer der schlechteste Weg sind, zudem sind diese nicht besonders diskret. Wir empfehlen die Barzahlung, die direkt beim Treffen stattfindet. Dabei wird das vereinbarte Honorar direkt in einem unverschlossenen Briefumschlag übergeben (in den ersten Minuten). Besonders diskret ist es, das Kuvert neben die Handtasche zu legen.

Ein Gentleman wird zudem Trinkgeld (oder ein Präsent) geben. Die zusätzliche Gratifikation sollte am besten mit dem Honorar im Voraus gereicht werden. Viele Escort Damen erweisen sich dann besonders dankbar...

Wichtig:
Wir raten von Zahlungen VOR dem Sexdate ab. Eine Ausnahme besteht bei längeren Anreisen. Hierbei werden meistens im Voraus die Reisekosten berechnet.

Warum ich auf Fakes achten sollte

In der Regel arbeitet eine Escort Agentur seriös, dennoch gibt es hier und da einmal ein paar schwarze Schafe, die mit Fake Bildern versuchen Kasse zu machen. Ein paar Tricks können schützen. Der Blick auf die Hostessen im Angebot ist hilfreich. Ist der Hintergrund aller Damen identisch, ist das ein gutes Zeichen. Das gleiche gilt auch für die Aufnahmen eines Girls, die im Profilbereich zu sehen sind.

Escort Damen präsentieren niemals pornografische Aufnahmen in ihren Profilen, sondern immer nur stilvolle Bilder in Dessous, Kleidern, teilweise auch mit einigen nackten Details.

Fordert eine Agentur den User auf, sich anzumelden, ist das ebenfalls unseriös.

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Bilder über die Google Bildsuche abfragen. Sollten diese auf anderen Erotikseiten (kein Paysex) auftauchen, stimmt etwas nicht.

Wenn ein Fake-Model vor der Tür steht:
Ruhig bleiben und den Eintritt verweigern. Eine Zahlung ist, auch wenn die Dame darauf besteht, nicht zu leisten. Sicherheitshalber sollte aber die Escort Agentur angerufen werden, unter Umständen gab es einfach ein Versehen.

9 Tipps für ein rundum perfektes Escort Date

Unsere Empfehlungen für seriöse Agenturen

In Deutschland gibt es ein paar richtig gute Begleitagenturen, die sich seit Jahren einen guten Ruf erarbeitet haben. Wer auf die Schnelle nach reizvollen Frauen mit Niveau sucht, sollte sich hier einmal umsehen. Dabei handelt es sich um echte Geheimtipps, die sonst bei der Suche über Google und Co. leicht übersehen werden können.

Tia Escort NRW

Die bekannte Hostessen Agentur für das diskrete Sexdate gibt es schon seit über einem Jahrzehnt. Tia Escort Köln und in vielen anderen Städten zu finden, zeichnet sich nicht nur durch stilvolle und sexy Models aus, sondern auch durch Zuverlässigkeit und einem absolut diskreten Service.

Donna Escort Köln

Ebenso verlockend und reizvoll ist diese Begleitagentur, die viele Callgirls in der Domstadt anbietet, ebenso den Escort NRW. Seriös und seit Jahren ist Donna Escort Köln am Markt, eine gute Wahl für eine perfekte Geliebte auf Zeit.

Aura Escort Frankfurt

Mit Fokussierung auf die Bankenstadt, hat sich Aura einen festen Namen machen können. Neben dem Escort Hessen, werden aber auch andere Bundesländer bedient. So sind Callgirls auch in Köln, Düsseldorf, Wiesbaden oder Zürich zu finden.

Escort Deluxe

Diese namhafte Begleitagentur hat sich auf internationale Escorts spezialisiert. Dazu gehören aber auch kurze Treffen (ab 2 Stunden) in Köln, München oder für den Escort Hamburg. Wer eine Geliebte auf Zeit ohne Kompromisse sucht, ist hier genau richtig.

Sweet Passion Escort Berlin

Nicht nur in der Hauptstadt ist diese High Class Escort Agentur tätig. Die Frauen werden in vielen Städten Deutschlands vermittelt. Dazu gehört auch der Escort München, sowie in Köln oder Hamburg. Alles verläuft diskret, um die Buchung kümmert sich eine sympathische Frau, die immer versucht, jeden Wunsch zu erfüllen.

Bizarre Wünsche sind im Escort kein Problem

Bizarre Wünsche sind im Escort kein Problem

Wer bei dem Sexdate mit den Escort Girls seine heimlichen Wünsche ausleben möchte, findet eine große Auswahl an tollen Frauen. Bei besondere Fetisch oder BDSM Vorlieben, gibt es sogar den speziellen Fetisch Escort. In der Regel bieten aber alle Hobbyhuren auch die besonderen Wünsche beim Treffen an. Ratsam auch hier, die Punkte direkt bei der Buchung anzusprechen.

Casual Dating: Wenn hemmungsloser Sex im Mittelpunkt steht!Casual Dating: Wenn hemmungsloser Sex im Mittelpunkt steht! SexlexikonSexlexikon Paarvibrator Ranking | Sextoys für PaarePaarvibrator Ranking | Sextoys für Paare
Alle Artikel anzeigen